Externenprüfung

Externenprüfungen ermöglichen es Ihnen, bestimmte Schulabschlüsse nachträglich zu erwerben.

Ihnen fehlt ein bestimmter Schulabschluss oder Berufsabschluss?

Folgende Schulabschlüsse können Sie erwerben:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • Fachhochschulreife (Berufsabschluss muss bereits vorliegen!)
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Zur Prüfung kann nur zugelassen werden, wer den angestrebten Abschluss nicht besitzt und sowohl die Vollzeitschulpflicht nach § 37 SchulG NRW als auch die Schulpflicht in der Sekundarstufe II nach § 38 SchulG NRW erfüllt hat.

Über die Ausnahmen und die speziellen Zulassungsvoraussetzungen der verschiedenen Externenprüfungen können Sie sich unter den angegebenen Rufnummern informieren.

Im Unterschied zu einem schulisch geregelten Bildungsgang werden Sie nicht durch einen regulären Schulbesuch auf die Teilnahme an der Prüfung vorbereitet. Ihre Prüfungsvorbereitung kann z. B. durch Selbststudium erfolgen, es wird jedoch die Teilnahme an speziellen Vorbereitungskursen empfohlen. Bezüglich des Angebotes an Vorbereitungskursen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Bildungseinrichtungen (z. B. VHS) Ihres jeweiligen Wohnortes.

Sie haben sich entschlossen, sich zu einer Externenprüfung anzumelden?

Ihren schriftlichen Antrag richten Sie bitte an die für Ihren Wohnort zuständige Bezirksregierung.

Bewerber aus anderen Bundesländern können an diesen Prüfungen nicht teilnehmen.

Letztmöglicher Anmeldetermin für die jeweiligen Schulabschlüsse:

Hauptschulabschluss nach Klasse 9:
01.02. jeden Jahres

Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (Sekundarabschluss I):
01.02. jeden Jahres

Fachoberschulreife (Mittlerer Schulabschluss):
01.02. jeden Jahres

Fachhochschulreife:
01.02. jeden Jahres

Allgemeine Hochschulreife:
01.09. jeden Jahres

Die erforderlichen Formulare und weitere Informationen finden Sie hier:

Hauptschulabschlüsse:

 

Fachoberschulreife:

 

Fachhochschulreife:

 

Allgemeine Hochschulreife (Abitur):

 

Berufsfachschule:

      Fachbereiche Kinderpflege/Sozialassistent:

 

Fachschule:

      Fachbereich Sozialwesen

 

      Fachbereich Agrarwirtschaft, Gestaltung, Hauswirtschaft, Informatik und Technik

Stand: August 2021