Regionalrat Detmold

Geschäftsstelle des Regionalrats

Funktionen

Die wichtigste Aufgabe des Regionalrates Detmold ist die Erarbeitung, Aufstellung und Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Detmold.

Der Regionalplan setzt den übergeordneten Rahmen für die Flächennutzungs- oder Bebauungspläne der Kommunen in OWL fest und gibt somit vor, in welchen Bereichen Städte und Gemeinden Flächen für „Wohnen und Arbeiten“ ausweisen können. Er ist zugleich Grundlage für viele Fachplanungen, z. B. Rohstoffsicherung, Natur- und Landschaftsschutz, Wasser- und Hochwasserschutz.

Daneben berät der Regionalrat über raumbedeutsame und strukturwirksame Planungen sowie Förderprogramme und –maßnahmen des Landes von regionaler Bedeutung, beispielsweise in den Bereichen Städtebau, Verkehr, Freizeit- und Erholungswesen, Tourismus, Wasserwirtschaft, Abfallbeseitigung und Altlasten sowie Kultur.

Er beschließt auch über die Vorschläge der Region für die Verkehrsinfrastrukturplanung sowie für die jährlichen Ausbauprogramme für Landesstraßen und Förderprogramme für den kommunalen Straßenbau und nimmt somit für die Landesregierung eine wichtige Filter- und Beratungsfunktion wahr. Der Regionalrat ist damit gewissermaßen ein Bindeglied zwischen regionaler bzw. kommunaler Ebene und der Landesregierung NRW.

Standpunkte der Region macht er zudem in Resolutionen gegenüber der Landesregierung deutlich und setzt sich so für die Belange Ostwestfalen-Lippe nachhaltig ein.

Zusammensetzung

Der Regionalrat Detmold setzt sich nach der letzten Kommunalwahl 2020 mit 20 stimmberechtigten Mitgliedern wie folgt zusammen: 8 Sitze CDU, 5 Sitze SPD, 4 Sitze Bündnis 90/Die Grünen, je ein Sitz FDP, FW Freie Wähler und AfD.

Regionalrat Sitzverteilung

Hinzu kommen noch 17 beratende Mitglieder, die von den stimmberechtigten Mitgliedern - für die Dauer der Amtszeit des Regionalrates - berufen werden. Diese kommen aus den im Regierungsbezirk zuständigen Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und der Landwirtschaftskammer sowie den im Regierungsbezirk tätigen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden. Zusätzlich wird je ein Mitglied aus den im Regierungsbezirk tätigen Sportverbänden, den anerkannten Naturschutzverbänden sowie den kommunalen Gleichstellungsstellen berufen.

Weitere Informationen zum Regionalrat und seinen Kommissionen finden Sie unter www.regionalrat-detmold.nrw.de