Zentrale Scanstelle Beihilfe

Leitung des Dezernats: Margret Bauckmann

Die Zentrale Scanstelle Beihilfe stellt den angeschlossenen Beihilfestellen den eingehenden Schriftverkehr in digitalisierter Form verarbeitungsgerecht zur Verfügung. Hierzu wird das bei uns zentral eingehende Schriftgut (Anträge, Belege und Schreiben) digitalisiert, klassifiziert und die Inhalte werden extrahiert. Die automatisiert erfassten Daten werden von uns auf Plausibilität geprüft.

Seit 2010 erfolgt die Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung einer Beihilfe landesweit nach dem Verfahren BeihilfeNRWPlus.

Bitte beachten Sie, dass durch die Zentrale Scanstelle Beihilfe keine inhaltliche Bearbeitung Ihrer Anträge und Eingaben erfolgt. Fragen zu Ihren Beihilfeanträgen können die Kolleginnen und Kollegen der Scanstelle daher nicht beantworten.

Anschließend wird das Schriftgut in digitaler Form an die zuständige Beihilfestelle übermittelt. Die Datenübermittlung erfolgt über hoch gesicherte Leitungen. Die Beihilfebearbeitung und -festsetzung erfolgt durch die für Sie zuständigen Kolleginnen und Kollegen Ihrer Beihilfestelle.

Anfragen zur Bearbeitung Ihrer Beihilfeanträge oder zum Verfahren richten Sie daher bitte an Ihre Beihilfestelle.

Beihilfeanträge sind an die Zentrale Scanstelle Beihilfe in Detmold zu senden. Bitte verwenden Sie nur folgende Adresse:

 

Zentrale Scanstelle Beihilfe

32746 Detmold

 

Sie können Ihren Antrag auch direkt in den Hausbriefkasten des Dezernats 13 einlegen. Dieser wird zweimal täglich geleert. Denken Sie daran, einen Umschlag zu verwenden, damit zusammen bleibt, was zusammengehört.

Stand: September 2020