Vereidigung Vermessungsingenieur Dr. Bureick
14.04.2021

Bezirksregierung vereidigt Vermessungsingenieur

Detmold (14. April 2021). Die Bezirksregierung Detmold hat Dr.-Ing. Johannes Bureick am Mittwoch, 14. April 2021, zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI) zugelassen. Die Bestellung tritt zum 15. April 2021 in Kraft.

Jerome Dutell, Regierungsvermessungsdirektor im Dezernat für Kommunalaufsicht und Katasterwesen der Bezirksregierung, überreichte die Bestellungsurkunde und wünschte Dr. Bureick alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit als ÖbVI.

Dr. Bureick wird seine Tätigkeit in Rheda-Wiedenbrück in einer Bürogemeinschaft mit dem ÖbVI Ludger Bureick ausüben.

Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure sind hochqualifizierte Experten des Vermessungswesens. Sie erfüllen hoheitliche Aufgaben für den Staat und sind funktional einer Behörde gleichgestellt. Neben hoheitlichen Vermessungen im Kataster wie Teilungsvermessungen, Grenzvermessungen und Gebäudeeinmessungen sind sie befugt, Beurkundungen vorzunehmen oder Bescheinigungen auszustellen. Da die Tätigkeit des Vermessungsingenieurs eine hohe Verantwortung in sich trägt, ist die Berufsausübung im Gesetz über die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieurinnen und -ingenieure im Sinne einer Berufsordnung geregelt.

 

Bildunterzeile:
Dr.-Ing. Johannes Bureick (Mitte) hat die Urkunde zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur bei der Bezirksregierung entgegen genommen. Juana Stieber und Jerome Dutell aus dem zuständigen Dezernat der Bezirksregierung Detmold gratulierten Dr. Bureick zur Übernahme der neuen Tätigkeit.