Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Startseite > Bezirksregierung bestätigt Anordnung des Kreises Lippe

Bezirksregierung bestätigt Anordnung des Kreises Lippe

Detmold (6. Dezember 2017). Die Bezirksregierung Detmold hat die Anordnung des Kreises Lippe bestätigt, auf der Keßlerstraße in Schieder in Höhe des Rewe-Marktes eine Tempo-30-Beschränkung einzurichten. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird die Schilder voraussichtlich kurzfristig aufstellen.

Der Kreis Lippe hatte für die Keßlerstraße eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 Stundenkilometer angeordnet, weil dort Fußgänger die Straße queren, um zum dortigen Rewe-Markt zu kommen. Für sie ist es besonders auf dem Rückweg schwierig, die Situation richtig einzuschätzen. Denn die Sicht ist stark eingeschränkt: Dort stehen das Gebäude eines Getränkemarktes und eine Hecke. Dasselbe gilt für Autofahrer. Auch sie können die Fußgänger erst sehr spät sehen.

Weil andere Maßnahmen, wie beispielsweise eine Mittelinsel, erst mit großer Verzögerung umgesetzt werden könnten, veranlasste der Kreis Lippe als erste Maßnahme eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW bat um Überprüfung der Anordnung durch die Bezirksregierung. Die Bezirksregierung bestätigte jetzt nach eingehender Prüfung die Anordnung des Kreises. Hierzu hatten Verkehrsingenieure der Bezirksregierung die Situation vor Ort bei einer Reihe von Besichtigungen an verschiedenen Wochentagen und zu unterschiedlichen Tageszeiten begutachtet – zusätzlich zu der Analyse der zugrunde liegenden Unterlagen.

Die Bezirksregierung geht davon aus, dass der Landesbetrieb die Beschilderung dort kurzfristig aufstellt.

 

Zur Navigation