Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Startseite > Bezirksschornsteinfeger neu bestellt

Bezirksschornsteinfeger neu bestellt

Detmold (30. November 2017). Bei der Bezirksregierung Detmold sind am Mittwoch, 29. November, vier bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger in den Ruhestand verabschiedet und neun bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger neu bestellt worden. Betroffen sind Kehrbezirke in Bad Salzuflen, Kalletal, Beverungen, Warburg, Bielefeld, Lübbecke, Preußisch Oldendorf, Rietberg und Steinhagen.

In den Kehrbezirken Bad Salzuflen IV, Bielefeld XIII, Kalletal I erfolgt wegen Eintritts in den Ruhestand zum 1. Januar 2018 und im Kehrbezirk Preußisch Oldendorf zum 1. Februar 2018 ein Wechsel in den Zuständigkeiten.

In neun Kehrbezirken sind Bezirksschornsteinfeger neu bestellt worden. Die scheidenden und neuen Bezirksschornsteinfeger sind Werner Klein (vorne, 3. von links), Konrad Esser (vorne, 4. von links), Volker Heidergott (mittlere Reihe, von links), Jens Radke, Reinhard Vogt, Henning Riechmann, Marko Gnech, Frank Schüßler, Olaf Laux, (hinten, von links) Paul Reger, Matthias Kruse, Klaus Even und Michael Löser. Es gratulieren Josef Wegener (vorne, von links, Bezirksregierung), Torben Dittmann (Vertreter des Gesellenausschusses), Rainer Wulfmeier (rechts) und Ulrike Beckmann (Bezirksregierung).Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Matthias Kruse tritt im Kehrbezirk Bad Salzuflen IV die Nachfolge des ausscheidenden bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers Reinhard Vogt an.

Den Kehrbezirk Kalletal I übernimmt der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Paul Reger vom ausscheidenden bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Werner Klein.

Im Kehrbezirk Bielefeld XIII übernimmt der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Olaf Laux vom ausscheidenden bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Konrad Esser die Nachfolge.

Den Kehrbezirk Preußisch Oldendorf übernimmt  zum 1. Februar 2018 der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Henning Riechmann vom ausscheidenden bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Volker Heidergott.

Der Kehrbezirk Lübbecke I wird ab 1. Januar 2018 vom bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Jens Radke verwaltet.

Im Kehrbezirk Steinhagen erfolgt der Wechsel vom ausgeschiedenen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Hans-Udo Teckentrup zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Marko Gnech.

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Klaus Even (Beverungen), Michael Löser (Warburg I) und Frank Schüßler (Rietberg II) wurden zum 1. Januar 2018 erneut auf ihre bisherigen Kehrbezirke bestellt.

Die neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger hatten sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt und sind gemäß Paragraph 10 Schornsteinfegerhandwerksgesetz für einen Zeitraum von sieben Jahren bestellt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Josef Wegener, zuständiger Dezernent im Dezernat 34, den neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern zur Übernahme ihres Kehrbezirks. Als Vertreter der Schornsteinfegerinnung nahm der stellvertretende Innungsobermeister Rainer Wulfmeier teil, als Vertreter des Gesellenausschusses war Torben Dittmann mit dabei.

Die neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger werden sich in den kommenden Wochen ihrer Kundschaft mit Anschrift und Telefonnummer vorstellen.

Zu den Kehrbezirken

Kehrbezirk Bad Salzuflen IV: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen den Bereich Schötmar, stadtauswärts Oerlinghauser Straße sowie die Ortsteile Werl Aspe (Knetterheide), Werl und Biemsen Ahmsen.

Kehrbezirk Beverungen: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen die Kernstadt Beverungen, sowie die Stadtteile Drenke, Jakobsberg, Würgassen, Herstelle, Blankenau und Roggental.

Kehrbezirk Bielefeld XIII: Der Kehrbezirk betrifft in Bielefeld im Wesentlichen die Ortsteile Senne I und Sennestadt; im Norden begrenzt durch die Brackweder Straße, im Süden Ortsteil Eckartsheim bis zur Ortsgrenze Verl.

Kehrbezirk Kalletal I: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen die Ortschaften Hohenhausen, Bentorf, Kalldorf, Erder, Varenholz, Stemmen und Langenholzhausen.

Kehrbezirk Lübbecke I: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen das Kerngebiet der Stadt Lübbecke am Nordhang des Wiehengebirges; im Osten begrenzt durch den Ortsteil Blasheim, im Norden durch Stockhausen und in westlicher Richtung durch die Rahdener Straße.

Kehrbezirk Preußisch Oldendorf: Der Kehrbezirk betrifft in Preußisch Oldendorf im Wesentlichen die Ortsteile Engershausen, Schröttinghausen, Getmold, Harlinghausen, Eininghausen, Börninghausen und Bad Holzhausen.

Kehrbezirk Rietberg II: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen Teile des südlichen Stadtgebietes der Stadt Rietberg, sowie die Ortsteile Mastholte und Mastholte Süd.

Kehrbezirk Steinhagen: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen ab Neubaugebiet Baumwiese den südöstlichen Bereich der Gemeinde Steinhagen sowie umliegende Bauernhöfe.

Kehrbezirk Warburg I: Der Kehrbezirk betrifft im Wesentlichen einen Stadtbereich von Warburg, sowie die Ortsteile Germete, Welda, Wormeln und Calenberg

 

Fotounterzeile

In neun Kehrbezirken sind Bezirksschornsteinfeger neu bestellt worden. Die scheidenden und neuen Bezirksschornsteinfeger sind Werner Klein (vorne, 3. von links), Konrad Esser (vorne, 4. von links), Volker Heidergott (mittlere Reihe, von links), Jens Radke, Reinhard Vogt, Henning Riechmann, Marko Gnech, Frank Schüßler, Olaf Laux, (hinten, von links) Paul Reger, Matthias Kruse, Klaus Even und Michael Löser. Es gratulieren Josef Wegener (vorne, von links, Bezirksregierung), Torben Dittmann (Vertreter des Gesellenausschusses), Rainer Wulfmeier (rechts) und Ulrike Beckmann (Bezirksregierung).

 

Zur Navigation