Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Datenschutz Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Startseite > Lehrer am Berufskolleg: Bezirksregierung informiert über Wege in den Lehrerberuf

Lehrer am Berufskolleg: Bezirksregierung informiert über Wege in den Lehrerberuf

Detmold (5. Oktober 2018). Die Bezirksregierung Detmold bietet am 6. und 7. November die Aktionstage „Lehrerberuf Berufskolleg“ in Paderborn, Bielefeld und Brakel an. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen können sich umfassend über die Arbeit als Lehrkraft am Berufskolleg informieren – insbesondere in den technischen Fachrichtungen.

Die Aktionstage richten sich an Schülerinnen und Schüler von Berufskollegs und Gymnasien in ganz Ostwestfalen-Lippe. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Schülerinnen und Schüler entweder die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife anstreben oder bereits über sie verfügen.

Ab sofort nimmt das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Paderborn Anmeldungen entgegen. „Einzelheiten hierzu erfahren die Interessenten bei der Seminardirektorin im Lehramt an Berufskollegs, Sonja Pahl, sowie im Internet auf der Seite des ZfsL Paderborn“, sagt Brigitte Schubert, Hauptdezernentin für Lehrerausbildung der Bezirksregierung.

Auf dem Programm steht eine ganze Bandbreite an Veranstaltungen. Los geht es am ersten Tag an der Universität Paderborn in Kooperation mit den Fachhochschulen der Region. Teilnehmer bekommen Informationen über den Weg ins Lehramt sowie zum Lernort Hochschule.

Der zweite Tag steht im Zeichen der Praxis. Er ist für die Vorbereitung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtshospitationen vorgesehen und soll intensive Einblicke in die Arbeit am Berufskolleg und die Ausbildung am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung ermöglichen. Dabei steht den Teilnehmern ein Perspektivwechsel bevor: „Sie erleben die Arbeit am Berufskolleg aus der Sichtweise von Lehrenden“, schildert Schubert. Erfahrene Lehrkräfte und Fachleitungen begleiten diese Erkundung des Berufsfeldes und vermitteln auch erste Einblicke in die Seminararbeit. Die Eindrücke aus dem schulischen Handlungsfeld werden mit Informationen zur Seminararbeit am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfSL) in Paderborn verknüpft.

Zu den kooperierenden Schulen zählen das „Richard von Weizsäcker-Berufskolleg“ in Paderborn, das „Carl Severing-Berufskolleg für Metall- und Elektrotechnik“ in Bielefeld und das „Berufskolleg Kreis Höxter“ in Brakel.

Berufskollegs: Tragende Säule der Dualen Ausbildung

Die Aktionstage „Lehrerberuf Berufskolleg“ sind eine Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Ziel ist, Schülerinnen und Schülern das Tätigkeitsfeld des Berufskolleglehrers erfahrbar zu machen. Außerdem sollen ihnen die besonderen Chancen dieses Berufs vor Augen geführt werden. „Diese Lehrkräfte bilden mit ihrem Engagement neben den Ausbildungsbetrieben eine der beiden tragenden Säulen der Dualen Ausbildung in Deutschland“, sagt Schulabteilungsleiter Michael Uhlich von der Bezirksregierung. Ohne sie könne der künftige Fachkräftemangel nicht bewältigt werden.

Anlass für die Landesinitiative ist der zunehmende Bedarf an Lehrern mit gewerblich-technischen Fachrichtungen. Entsprechend begehrt sind schon jetzt die Absolventen. „Nach den Erfahrungen der Vergangenheit bestehen insbesondere in den technischen Fachrichtungen dauerhaft hervorragende Beschäftigungschancen“, sagt Uhlich. Mehr noch: Der Berufsalltag sei sehr abwechslungsreich.

Brigitte Schubert erklärt: „Der Bezug zur Praxis in den Unternehmen ist ein wesentliches Element der Arbeit.“ Die Berufskollegs in OWL kooperierten deshalb eng mit der Wirtschaft, Innovationen müssten zügig im Unterricht aufgegriffen werden. Schubert: „Berufskolleglehrerinnen und -lehrer arbeiten nah an der beruflichen Praxis.“

Den Auftakt der Aktionstage hatte im Mai 2013 ein Pilotprojekt in Siegen gemacht. Auch in diesem Jahr finden die Aktionstage zeitgleich in allen fünf nordrhein-westfälischen Regierungsbezirken statt. Mitwirkende Einrichtungen an den Aktionstagen im Regierungsbezirk Detmold sind die Universität Paderborn, die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, die Hochschule Hamm-Lippstadt, die Fachhochschule Südwestfalen, die Fachhochschule Bielefeld, das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung, die „Paderborner Lehrerausbildung. Zusammenschluss von Ehemaligen und Förderern“ (PLAZEF), das Richard von Weizsäcker-Berufskolleg Paderborn, das Helene Weber-Berufskolleg Paderborn, das Berufskolleg Kreis Höxter, das Carl Severing-Berufskolleg Bielefeld, das Carl-Severing-Berufskolleg für Handwerk und Technik sowie die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung in Bielefeld und Paderborn.

Anmeldeschluss ist Dienstag, 30. Oktober 2018. Mehr Informationen gibt es im Internet unter http://www.zfsl-paderborn.nrw.de/Seminar_BK/Aktuelles/ sowie telefonisch unter 05251/13291-85.

 

Zur Navigation