Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Dezernatskontakt

Tel.: 05231 71-5501
Fax: 05231 71-821955
Eine E-Mail an das Dezernat senden

Strahlenschutz

Leitung: Dr. Martin Brinkmann

Alle Tätigkeiten mit ionisierenden Strahlen unterliegen nach der Strahlenschutzverordnung (StrSchV) und der Röntgenverordnung (RöV) grundsätzlich der Genehmigungspflicht. In besonderen Fällen gibt es Ausnahmen von der Genehmigungspflicht; hier genügt eine Anzeige. Die Anträge auf Genehmigung oder die Erstattung einer Anzeige sind bei der Bezirksregierung Detmold, Dezernat 55.4, einzureichen; hierfür gibt es eine Reihe verschiedener Formulare.

Foto Strahlentherapiegerät

Quelle: Siemens AG

Sie haben die Möglichkeit, Anträge aus dem Bereich des Strahlenschutzes auch online zu stellen. Die Online-Antragstellung ist derzeit für folgende Verfahren möglich:

  • Genehmigungen und Anzeigen nach § 3 und § 4 der Röntgenverordnung
    (Inbetriebnahme und Änderungen von Röntgengeräten)
  • Genehmigung für Beschäftigung in fremden Anlagen oder Einrichtungen nach § 15 der Strahlenschutzverordnung (z. B. Werkstoffprüfer in Kraftwerken, Reinigungspersonal)
  • An- und Abmelden von Strahlenschutzbeauftragten

 

Es wird empfohlen, sich zuvor anhand der Broschüre "Erläuterungen zu online-Anträgen nach der Röntgen- und Strahlenschutzverordnung" zu informieren.
Erläuterungen zu Online-Anträgen nach der Röntgen- und Strahlenschutzverordnung

Das Verfahren zur Online-Antragstellung, das für Sie mit einer Verwaltungsgebührenermäßigung verbunden ist, finden Sie unter
Anträge zum Strahlenschutz beim Arbeitsschutz in NRW.

Foto Computertomograph

Quelle: Siemens AG

Sie können aber das Antragsverfahren für Genehmigungen bzw. Anzeigenerstattung wie bisher auch in Papierform durchführen.

Hier finden Sie die Formulare zum Ausdruck

 

Formulare für weitere Genehmigungsverfahren nach der Strahlenschutzverordnung.

 

 

Schwerpunktaktion 2008

Strahlenschutz in Schulen - Regelungen im Bereich des Strahlenschutzes an allgemeinbildenden Schulen und Berufskollegs in OWL

 

Schwerpunktaktion 2009

 

Praxisüberprüfungen nach Röntgenverordnung und Strahlenschutzverordnung

 

Ermittlung von Ersatzdosiswerten

 

Weiterführende Informationen können Sie auch folgenden Links entnehmen:

 

 

 

Auskunft erteilt:


Zuständig für den Strahlenschutz
Dr. Martin Brinkmann
05231-71-5501
Eine E-Mail an Dr. Martin Brinkmann senden

Zur Navigation